Wer

Das ASO steht in enger Verbindung mit  dem 1859 gegründeten Männerbund Schlaraffia®. Aktive und ehemalige Berufsmusiker sowie ambitionierte Amateure spielen sinfonische Werke ebenso wie Operettenmelodien — und natürlich Kompositionen rund um das reichhaltige schlaraffische Liedgut. Mitglieder der Schlaraffia waren bespeilsweise Gustav Mahler und Franz Lehar.

Wann

Seit seiner Gründung a.U. 123 (nach schlaraffischer Zeitrechnung, profan war es das Jahr 1982) hat das ASO über 100 Konzerte gegeben. Das Orchester ist zwei- bis dreimal jährlich überwiegend in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiv, unternahm jedoch auch mehrmals Konzertreisen nach Nord- und Südamerika sowie nach Südafrika.

Wo

Konzerte des ASO finden meist im Zusammenhang mit Veranstaltungen der Schlaraffia statt, beispielsweise zu Concilen oder auf Einladung zu Festveranstaltungen einzelner schlaraffischer  Reyche. Sie sind öffentlich und werden meist als Matinee abgehalten. In der Regel ist der Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.

Keine Termine vorhanden.

Mitspielen

Das Allschlaraffische Symphonie-Orchester setzt sich überwiegend aus Mitgliedern des Bundes Schlaraffia sowie ihren Familienmitgliedern oder Freunden zusammen. Grundsätzlich ist das Orchester aber auch offen für Musiker/innen, die (noch) keine Beziehung zu Schlaraffia haben.

Manche Musiker unseres Orchester haben über das ASO zum ersten Mal Kontakt zu Schlaraffia bekommen und sich erst danach, ermuntert durch den freundschaftlichen Gedanken unseres Bundes, der auch in der musikalischen Zusammenarbeit zum Ausdruck kommt, für einen Beitritt interessiert. Andere Orchestermitglieder musizieren seit vielen Jahren mit uns, ohne selbst Schlaraffe zu sein.

Wenn Sie an konzertanter Musik mitwirken möchten und Ihr Instrument auf einem Niveau beherrschen, das die Mitwirkung in einem symphonischen Orchester gestattet, freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme mit dem 1. Vorsitzenden.

Das ASO trifft sich zwischen zwei und vier Mal im Jahr zu Probe- oder Konzertwochenenden. Probenstandort ist zumeist Bad Wörishofen im Allgäu.

Förderer werden

Seit über 30 Jahren mit über 100 Konzerten dient das ASO als ein Aushängeschild Allschlaraffias. Doch ein symphonisches Orchester mit ca. 60 - 70 Musici ist nicht umsonst zu unterhalten. Trotz vieler Reyche als passiver Mitglieder und der Aktiven, die ihre Reisekosten und einen Beitrag bezahlen, ist das ASO auf Spenden angewiesen.

Ab sofort könnt Ihr, liebe Freunde, das Orchester als Fördermitglied unterstützen – ab 50 Euro imJahr seid Ihr dabei. In Deutschland ist der Beitrag steuerlich absetzbar. 

Fördermitglieder werden im ASO-Vademecum und in den Programmheften aufgeführt Ab Erreichen eines Förderbetrags von 150 Euro erhalten sie einen eigens entworfenen Aufnäher für ihre Rüstung.

Das Beitrittsformular findet Ihr hier zum Herunterladen – schon jetzt sendet das ASO ein dankbares Lulu!